FAQs

FAQs

Antworten auf häufig gestellte Fragen unserer Kunden
Warum sind Fischkonserven gesund?

Wussten Sie, dass Fischkonserven eine vollwertige Alternative frischem Fisch sind? Sie weisen den gleichen Nährwert auf, enthalten keine Konservierungsstoffe und werden streng kontrolliert.

Was sind die Vorteile?

Fischkonserven sind ein Nahrungsmittel, das reich an gesunden Substanzen ist: Sie enthalten hochwertige Proteine, Phosphor, Vitamine, Mineralstoffe und essentielle Fettsäuren.

Fischproteine

Fischproteine gehören zu den sogenannten „HOCHWERTIGEN" Proteinen. Sie versorgen unseren Körper mit allen lebenswichtigen Aminosäuren damit wir gesund und vital bleiben.

Wie oft?

Ernährungswissenschaftler empfehlen, mindestens zwei Mal pro Woche Fisch zu verzehren und dabei insgesamt mindestens 300 g zu sich zu nehmen.

Eine reiche Proteinquelle

Proteine wirken bei der Gewebebildung und der Zellerneuerung mit und spielen für unsere Gesundheit eine entscheidende Rolle. 100 g abgetropfter Forelle in Olivenöl enthalten 24 g Proteine, mehr als ein rohes Rindersteak von gleichem Gewicht.

Reich an Phosphor

Zusammen mit Kalzium sorgt Phosphor für starke Knochen und Zähne 100 g Forelle in

Olivenöl decken ca. 20% des Tagesbedarfs an Phosphor.

Vitamin- und Mineralstoffquelle

Forelle gehört zu den nährstoffreichsten Fischarten, da er Vitamine und ungesättigte Fettsäuren enthält. Diese tragen zur Regulierung des Cholesterinspiegels bei

Vitamin B12 und PP

Forelle liefert zwei Vitamine:

Vitamin B12. das hilft den Energiestoffwechsel und das Nervensystem zu regulieren und Vitamin PP (Niacin) das schöne Haut fördert. 100 g Forelle in Olivenöl liefert ca. die Hälfte des Tagesbedarfs an Vitamin PP, fast doppelt so viel wie Rindfleisch.

OMEGA-3- Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren schützen vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen

und spielen für die geistige Entwicklung eine maßgebliche Rolle.

An Omega-3- Fettsäuren reiche Fischarten

Durch den Verzehr folgender Fische können wir unsere Ernährung mit Omega-3-Fettsäuren ergänzen: Forelle, Lachs und „Fettfische" wie Hering, Makrele und Sardine.

Makrele

Ein besonders nährstoffreicher Fisch und ein guter Lieferant von Vitamin A, Kalzium und Eisen. Durch den Verzehr von Makrelen kann ein großer Anteil der empfohlenen Tage­smenge an essentiellen Omega-3-Fettsäuren aufgenommen werden.

Sardine

Eine Dose liefert genauso viel Kalzium wie ein Glas Vollmilch. Außerdem enthalten Sardinenkonserven Vitamin D. dieses erleichtert dem Körper die Aufnahme von Kalzium.

Lachs

In Lachskonserven ist ein großer Teil der im frischen Fisch enthaltenen Nährstoffe enthalten. Außerdem liefert der konservierte Fisch eine größere Menge an Vitamin D: 100 g Konserven enthalten 130 Mikrogramm Vitamin D, während die gleiche Menge an frischem Lachs 87 Mikrogramm enthält. Darüber hinaus liefern Lachskonserven Omega-3-Fettsäuren, Kalzium, Zink, Magnesium und Phosphor.

Wem sind Fischkonserven zu empfehlen?

Fischkonserven eignen sich gut für den Speiseplan von Groß und Klein. Ein vielfältiges Nahrungsmittel, gesund für:

Kinder: Ab der Umstellung auf feste Nahrung kann Fisch in Abstimmung mit dem Kinderarzt in den Ernährungsplan des Kindes aufgenommen werden. So kann das Risiko für die Entstehung von Allergien gesenkt werden. Darüber hinaus unterstützen die Omega-3 Fettsäuren und Proteine das Wachstum sowie die geistige Entwicklung.

Sportler

Brot, Gemüse und eine Dose Forellenkoteletts stellen eine ideale Zwischenmahlzeit für Sportler dar: Die hochwertigen Proteine und Mineralsalze unterstützen die Regeneration des Körpers nach dem Sport.

Junge Mütter

Die in Fischkonserven enthaltene DHA unterstützt beim Fötus die Entwicklung des Gehirns und hilf Muttern postnatale Depressionen (Wochenbettdepressionen) zu überwinden.

Senioren

Forellen sind nicht nur schmackhaft und leicht zu essen, sie ist auch ein natürlicher Lieferant von Mineralstoffen, die das Nervensystem, die Knochen und die Muskelfunktionen stützen.

Please publish modules in offcanvas position.